Eignungstest Sommer an der Wagnerspitze

Die 4 Anwärter:innen aus den Bereitschaften Hauzenberg-Waldkirchen Haidmühle/Passau Durchschnittsalter  17 Jahre waren bei dem diesjährigen Eignungstest Sommer 2022 im Rahmen der Ausbildung zur Aktiven Einsatzkraft (AEK) der Bergwacht Bayern an der Wagnerspitze in der Arberregion. Insgesamt wurden 26 Anwärter:innen aus verschiedenen Bereitschaften der Region Bayerwald bei diesen Eignungstest geprüft. Intensiv gut vorbereitet und ausreichende praktische Erfahrung sammelten die Anwärter in den eigenen Bereitschaften von den zuständigen Ausbildern. Mit Rucksack, persönlicher Schutzausrüstung (PSA) Kletterausrüstung  und Seil ging es Richtung Wagnerspitze. Unter den Augen der Prüfungskommision wurde die  Geländegängigkeit begehen von Fixseilen im Auf und Abstieg kontrolliert und dementsprechend bewertet. Verschiedene Knoten, Achter, Kreuzklemmknoten, Schleifknoten ,um nur einige zu nennen wurden laut Prüfungskatalog der Bergwacht Bayern, von den Anwärter:in gelegt und gesteckt – Klettern im Rahmen einer Mehrseillängen-Felstour des IV. Schwierigkeitsgrades als Seilerster an den verschiedenen  mit Haken versicherten Kletterrouten – Gegenseitiger Partnercheck, Aufbau Reihenschaltung mit Seil oder Standplatzschlinge, Klettern im Vorstieg, Seilführung, richtiges klinken der Zwischensicherungen, sichern des Nachsteigers – Seilkommandos, klettern bis zum Ausstieg waren die Aufgaben. An einen sicheren Standplatz, bereiteten sich die Anwärter:innen zum Abseilen vor. Abgeseilt wird im  Doppelstrang mit  Hintersicherung (Totmannsicherung). Einzeln abbinden der Seilenden, auswerfen des Seils mit dem Kommando Achtung Seil all das wird genau geprüft und bewertet. An einer extra eingerichteten Felsformation mit verschiedenen Fixpunkten wurden Variationen in Sachen Standplatzbau mit Bandschlingen, Reepschnüre, mobile Sicherungsgeräte wie Klemmkeile, Friends von den Anwärter:innen aufgebaut. Fädeln einer Umlenkung kleiner oder grossen Öse. Darauf zu achten die Sicherungskette nie zu unterbrechen sollte ein Fixpunkt nicht standhalten. All das wurde unter den Augen der zuständigen Prüfer mit bestanden oder nicht bestanden gewertet. Zum Abschluss  des Eignungstest  wurde den Anwärter:innen das Ergebnis des diesjährigen Eignungstest vom Ausbildungsleiter der Region Bayerwald  mitgeteilt. Ziel des Eignungstests Sommer ist es nach Prüfungsordnung der Bergwacht Bayern, alle erforderlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten aus dem Bereich Bergsteigen Sommer festzustellen und die grundsätzliche Eignung für die Bergrettungsausbildung und den Bergrettungseinsatz im Sommer nachzuweisen. Für die Zulassung zum jeweiligen Eignungstest ist allgemein erforderlich die  Vollendung des 16. Lebensjahres, und eine arbeitsmedizinische Untersuchung.

Gruppenfoto: Bild.v.l.  
Bereitschaft Hauzenberg/Waldkirchen Anwärter: Lucas Fischer, Leonie Feltesse, Ausbilder Gerhard Drexler.

Anwärter: Johannes Kiewieg, Ausbilder Louis Krätzschmar, Anwärterin Pauline Knollmüller, vorne  Ausbilder Lukas Wallisch.

Klettern Schwierigkeitsgrad IV


Foto links. Leonie und Lucas in der Kletterroute 1  Foto rechts, Pauline im Vorstieg Kletterroute 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.