180 Jahre ehrenamtliches Engagement in der Bergwacht Passau/Dreisessel

Passau/Dreisessel. Die Bergwachtbereitschaft Passau/Dreisessel konnte am 14.12. zur traditionellen Weihnachtsfeier am Dreisessel wieder zahlreiche aktive Bergretter, Mitglieder und Freunde willkommen heißen, welche die Bergretter über viele Jahre auf diesem Weg begleitet haben.

Die aktiven Bergretter der Bergwacht Passau/Dreisessel mit Kreisgeschäftsführer Horst Kurzböck (3.v.r.)

Die aktiven Bergretter der Bergwacht Passau/Dreisessel mit Kreisgeschäftsführer Horst Kurzböck (stehend 3.v.r.), Regionalleiter Manfred Falkner (stehend 6.v.l.), Bereitschaftsleiter Thomas Graf (stehend 7.v.l.) und stellv. Bereitschaftsleiter Andreas Artinger (stehend 4.v.r.)

Bereitschaftsleiter Thomas Graf konnte bei seiner Begrüßung den Kreisgeschäftsführer des BRK Passau Horst Kurzböck und den Regionalleiter der Bergwacht Bayerwald Manfred Falkner willkommen heißen.

Graf dankte allen aktiven Bergrettern für die vielen investierten Stunden im ehrenamtlichen Dienst am Nächsten. Ebenso galt der Dank an die Familienangehörigen der Aktiven, ohne deren Mittragen das Ehrenamt im Bergwacht-Rettungsdienst in der heutigen Zeit nicht möglich wäre. Die Feier stand unter dem Motto sich Zeit nehmen: „Es ist schon komisch, dass gerade in der staaden Zeit dies nur selten gelingt“, so Bereitschaftsleiter Graf in seinem Grußwort.

Auch Regionalleiter Manfred Falkner und Kreisgeschäftsführer Horst Kurzbeck dankten allen Aktiven für ihren unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz bei der Bergwacht. Es sei nicht leicht und auch nicht immer selbstverständlich, die Freizeit zum Wohle anderer zu opfern, so Falkner in seinem Grußwort.

Die vorweihnachtliche Feier wurde von den Passauer Harmonika Freunden musikalisch umrahmt und Elisabeth Schönbuchner trug weihnachtliche Geschichten vor.

Insgesamt 180 Jahre ehrenamtliches Engagement in der Bergwacht Passau/Dreisessel wurden bei der Weihnachtsfeier am Hausberg der Bergwachtler geehrt.

Ehrenbereitschaftsleiter Gerd Rosenberger, seit 1964 bei der Bergachtbereitschaft aktiv, wurde für 50 Jahre ehrenamtlichen Dienst im Naturschutz und im Rettungsdienst mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern ausgezeichnet.

Ehrenbereitschaftsleiter Gerd Rosenberger, seit 1964 bei der Bergachtbereitschaft aktiv, wurde für 50 Jahre ehrenamtlichen Dienst im Naturschutz und im Rettungsdienst mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern ausgezeichnet.

Ehrenbereitschaftsleiter Gerd Rosenberger  (2.v.r.) wurde für 50 Jahre ehrenamtlichen Dienst mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern ausgezeichnet

Ludwig Graf, seit 1977 aktiv, wurde für 40 Jahre ehrenamtlichen Dienst im Naturschutz und im Rettungsdienst mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern ausgezeichnet.

Ludwig Graf, seit 1977 aktiv, wurde für 40 Jahre ehrenamtlichen Dienst im Naturschutz und im Rettungsdienst mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern ausgezeichnet.

Ludwig Graf (2.v.r.), wurde für 40 Jahre ehrenamtlichen Dienst mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern ausgezeichnet

Bergwachtkamerad Max Vogl, seit 1989 aktiv, wurde für 25 Jahre ehrenamtlichen Dienst im Naturschutz und im Rettungsdienst mit dem Silbernen Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern ausgezeichnet.

Bergwachtkamerad Max Vogl, seit 1989 aktiv, wurde für 25 Jahre ehrenamtlichen Dienst im Naturschutz und im Rettungsdienst mit dem Silbernen Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern ausgezeichnet.

Bergwachtkamerad Max Vogl (2.v.r.) wurde für 25 Jahre ehrenamtlichen Dienst  mit dem Silbernen Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern ausgezeichnet

Eine besondere Ehre war für den Bereitschaftsleiter Thomas Graf die Laudatio für den Regionalleiter Manfred Falkner halten zu dürfen. Seit 1974 in der Bergachtbereitschaft am Dreisessel aktiv, hatte Falkner fast alle Ämter im Bergrettungsdienst am Dreisessel inne. Graf dankte Falkner für seine außerordentlichen Verdienste, die weit über das geforderte Maß hinausgehen. Manfred Falkner wurde für 40 Jahre ehrenamtlichen Dienst im Naturschutz und im Rettungsdienst mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern ausgezeichnet.

Manfred Falkner (Mitte) wurde für 40 Jahre unermüdliches Engagement in der Bergwacht Bayern mit dem Silbernen Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern ausgezeichnet

Manfred Falkner (Mitte) wurde für 40 Jahre unermüdliches Engagement in der Bergwacht Bayern mit dem Silbernen Ehrenzeichen der Bergwacht Bayern ausgezeichnet

Die Geehrten mit Bereitschaftsleiter Thomas Graf, Gegionalleiter Manfred Falkner und Kreisgeschäftsführer Horst Kurzböck

Die Geehrten mit Bereitschaftsleiter Thomas Graf (2.v.l.), Regionalleiter Manfred Falkner (4.v.r.) und Kreisgeschäftsführer Horst Kurzböck (1.v.r.)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.