Eignungstest Sommer 2013

Am Morgen des 2. Juni 2013 war die Lage in Passau noch nicht dramatisch und das Ausmaß der kommenden Katastrophe noch nicht absehbar. Mit dem Wasserstand von 9,30m wurde zwar die höchste Meldestufe 4 erreicht, allerdings war es an diesem Morgen noch ein „normales“ Hochwasser.

Während in Passau das Wasser immer höher stieg, mussten unsere Anwärter zum diesjährigen Eignungstest der Bergwacht Region Bayerwald antreten und unter widrigen Bedingungen ihr Können im Bereich „Bergsteigen Sommer“ unter Beweis stellen. Bereits am frühen Morgen bei der Anwesenheitskontrolle in Brennes regnete es in Strömen. Der Eignungstest musste in folgenden Disziplinen abgelegt werden:

  • Geländegängigkeit
  • Knotenkunde
  • Standplatzbau
  • Klettern in der Seilschaft
  • Rückzug (Fädeln ein Umlenkung)
  • Abseilen

Der Waldboden war durch den lange andauernden Regen total aufgeweicht und Fahrrinnen und Wege wurden zu Bächen. Das Klettern stellte die Anwärter vor die größte Herausforderung. Was im Trockenen einen Schwierigkeitsgrad von 3 bis 4 darstellt, wurde unter diesen Bedingungen zu einer viel schwierigeren Rutschpartie. Gegen 13 Uhr hatten alle 24 Teilnehmer alle Disziplinen absolviert und der Eignungstest wurde beendet. Alle Teilnehmer haben den Eignungstest bestanden.

Wir gratulieren unseren Anwärtern nochmals zum bestandenen Eignungstest. Bereits im Juli folgen für einige die Naturschutz- sowie die Sommerprüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.