Umgang mit dem Helikopter will geübt sein

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Luftrettung bei der Bergwacht wichtig ist, um verunglückte Personen aus sehr schwierigem Gelände heraus fliegen zu können. Jetzt kommt mit dem Rettungshubschrauber Christoph 15 aus Straubing  auch im Bayerischen Wald ein Luftrettungmittel mit Aussenwinde zum Einsatz.

Damit derartige Luftrettungseinsätze auch zukünftig bei der Bereitschaft Passau mit der Bergrettungswache am Dreisessel mit qualifizierten Bergrettern durchgeführt werden können, sandte die Bereitschaft 13 ihrer Bergretter zum Siumationstraining am „Bergwacht- Zentrum, für Sicherheit und Ausbildung“ in Bad Tölz. Ein jährlicher Pflichttermin für aktive Einsatzkräfte der Bergwacht Bayern.

Nach der Theorie folgte erst das Training im Simulator, welches das richtige Ein- und Aussteigen im Schwebeflug, Kommunikation in der Maschine, sowie Doppelwinch mit Bergrettungssack und –dreieck beinhaltete.

Mit der weltweit einmaligen Hubschraubersimulationsanlage in Bad Tölz ist eine realitätsnahe Trainingsmöglichkeit geschaffen worden, in der alle bayerischen Bergretter unabhängig von Wetter und teuren, echten Hubschraubern alle Rettungsmanöver üben können.

 

Hast Du Intresse an der Arbeit der Bergwacht Passau/Dreisessel oder willst uns bei unserer ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützen, komm auf einer unserer Dienstbesprechungen, kontaktiere unseren Bereitschaftsleiter Thomas Graf oder informiere Dich auf unserer Internetseite.

Werden Sie Förderer der Bergwacht Passau/Dreisessel !

Sie können uns mit einem Förderantrag unterstützen!
Wussten Sie eigentlich, dass Sie als Förderer den kostenlosen Rückholdienst aus dem in- und Ausland nutzen können ?
Als Förderer der Bergwacht Bayern helfen Sie uns dabei, die Voraussetzungen für unsere ehrenamtliche Arbeit zu erhalten!
_________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________

Die Bergwacht Bayern hat seit ihrer Gründung eine Vielzahl von  Entwicklungen und Anpassungsprozessen durchlaufen und steht auch heute einer Vielzahl neuer Herausforderungen gegenüber. Insbesondere vermehrte Einsatzzeiten durch zunehmenden Tourismus und  neue Einsatzschwerpunkte durch trendige Sportarten erfordern von uns eine intensive  Bergrettungsausbildung sowie spezialisierte Fortbildungen. Auch das notwendige technische und medizinische Gerät, das angeschafft und in Stand gehalten werden muss, darf nicht fehlen.
Die Rettungskräfte der Bergwacht Bayern verrichten ihren Einsatz ehrenamtlich!

Als Förderer der Bergwacht Bayern helfen Sie uns dabei, die Voraussetzungen für unsere ehrenamtliche Arbeit zu erhalten!

Unsere Förderer und ihre Angehörigen können übrigens kostenlos unseren Rückholdienst aus dem In- und Ausland in Anspruch nehmen!

Förderantrag

Kosten der Bergwacht

Eine häufige Frage, die uns gestellt wird ist: Muss ich einen Bergwachteinsatz selber bezahlen ?

Die Antwort gleich vorne weg: in den allermeisten Fällen nicht!

Die Bergwacht Bayern ist eine traditionsreiche Organisation, die vor etwa 100 Jahren gegründet wurde, um den Rettungsdienst in den alpinen Einsatzbereichen und an unwegsamen Einsatzschwerpunkten in den bayerischen Alpen und Mittelgebirgen zu übernehmen.

All diesen Aufgaben stellt sich die Bergwacht Bayern mit großem Verantwortungsbewusstsein.

Jede Einsatzkraft leistet ihren Einsatz ehrenamtlich.

In Artikel 36 des Bayerischen Rettungsdienstgesetzes  wird geregelt, dass die Durchführenden der Berg- und Höhlenrettung sowie der Wasserrettung für ihre Leistungen Benutzungsentgelte erheben müssen. Da der tatsächliche Aufwand für einen Bergrettungseinsatz nur bedingt erfasst werden kann, muss eine pauschale Berechnung erfolgen. Die je nach Einsatzart unterschiedlichen Pauschalen wurden gemeinsam mit den Krankenkassen vereinbart. Sie liegen deutlich unter den tatsächlich anfallenden Kosten.

Notfalleinsätze Berg

Hierzu zählt die Rettung eines erkrankten oder verletzten Bergsportlers, der im Anschluss ärztlich behandelt werden muss. Auf Basis des Sozialgesetzbuches V werden diese Kosten je nach Aufwand durch die Krankenkassen mit definierten Pauschalen erstattet.   Es fallen keine weitere Kosten seitens der Bergwacht Bayern an!

Sondereinsätze Berg

Bei diesen besonderen Einsätzen können die Krankenkassen keine Leistungen übernehmen. Die entsandenen Kosten müssen pauschal mit den Betroffenen oder Angehörigen verrechnet werden.Pauschalen liegen in einem Großteil der Fälle deutlich unter dem tatsächlichen Aufwand.

Hier eine Infobroschüre der Bergwacht: Flyer Bergrettung

Bergwacht und Feuerwehr arbeiten Hand in Hand

Bergwacht und Feuerwehr arbeiten Hand in Hand

Neuburg/Passau. Eine gemeinsame Übung mit der Feuerwehr Neuburg am Inn führte kürzlich die Bergwacht Passau/Dreisessel in den Innleiten durch.

DSC_4389

Zwei „abgestürzte“ Wanderer mussten von den Rettungsmannschaften aus den schwer zugänglichen und abschüssigen Innleiten geborgen werden. Die beiden Organisatoren der Übung, Alexander Kühmeier von der Feuerwehr und Peter Lang von der Bergwacht hatten dazu zwei gut geschminkte „Patienten“ in den Hängen versteckt. Die Einsatzleiter Manfred Antesberger für die Feuerwehr und Bergwacht Einsatzleiter Hans-Peter Dersch sprachen das gemeinsam Vorgehen bei der Bergung ab und teilten die Hilfsmannschaften entsprechend ein. Die „Verletzten“ mussten in den Innleiten zuerst gesucht werden, ehe sie mittels Statikseilsatz und Gebirgstrage der Bergwacht gemeinsam mit der Feuerwehr an das Flussufer abgelassen werden konnten.

DSC_4394

Bereitschaftsleiter Thomas Graf und Kommandant Fabian Malaun zeigten sich höchst zufrieden mit den Leistungen der Übungsteilnehmer und freuten sich besonders über die gute Kooperation von Feuerwehr und Bergwacht. DSC_4399 DSC_4405 DSC_4408 DSC_4412 DSC_4432 DSC_4443 DSC_4450

Förderer der Bergwacht

Die Bergwacht Bayern hat seit ihrer Gründung eine Vielzahl von Entwicklungen und Anpassungsprozessen durchlaufen und steht auch heute einer Vielzahl neuer Herausforderungen gegenüber. Insbesondere vermehrte Einsatzzeiten durch zunehmenden Tourismus und  neue Einsatzschwerpunkte durch trendige Sportarten erfordern von uns eine intensive  Bergrettungsausbildung sowie spezialisierte Fortbildungen. Auch das notwendige technische und medizinische Gerät, das angeschafft und in Stand gehalten werden muss, darf nicht fehlen. Die Bergretter der Bergwacht Bayern verrichten ihren Einsatz ehrenamtlich!

Als Förderer der Bergwacht Bayern helfen Sie uns dabei, die Voraussetzungen für unsere ehrenamtliche Arbeit zu erhalten!

Nutzen Sie das neue Online Spendenformular!

Fehler behoben

Der Datenbankfehler ist behoben und die Webseite zu 80% wieder hergestellt. Termine funktionieren nun auch einwandfrei.

Fehler in Datenbank

Durch einen Fehler in der Datenbank war ich leider gezwungen alle Inhalte der Webseite zu löschen. Ich werde die Seiten und Artikel in den kommenden Tagen wieder einpflegen. Auch die Termine für das laufende Jahr werden dann aktualisiert.

Gruß Martin

Homepage online!

Liebe Bergwachtkameraden!

Ich freue mich euch die neue Homepage der Bergwacht Bereitschaft Passau zur präsentieren zu können!

Gruß Martin