Wieder Einsatz am Seesteig

„Verletzter Wanderer am Dreisessel“ lautete die Alarmierung am Freitag, 02.10.2015 um 14:48 Uhr für die Bergwacht Passau/Haidmühle.

Ein Paar aus Nürnberg war über Hochkamm und Dreiländereck unterwegs zum Steinernen Meer, als der 58-jährige Mann an der Abzweigung Seesteig – Steinernes Meer stürzte und sich an beiden Fußgelenken verletzte. Die Begleiterin des Mannes setzte daraufhin einen Notruf über 112 ab. Die Leitstelle alarmierte die Bergwacht und den Rettungshubschrauber Christopherus 3 aus Suben.

Dank der gut funktionierenden Kommunikation zwischen Hubschrauber und Bergwacht, konnten die in Not geratenen schnell aufgefunden werden. Nach der Erstversorgung wurde der Mann mittels Gebirgstrage zum Hubschrauber transportiert und anschließend zur weiteren Versorgung ins Klinikum Passau geflogen.

Ausbildung Eignungstest Winter

DSCN1712

In diesem Jahr treten 4 Anwärter der Bergwacht Passau zum Eignungstest Winter am 28. Februar 2015 an. Der Schnee lässt in diesem Jahr wieder mal auf sich warten, für eine Skitour zum Hochstein mit Abfahrt über den Winterwanderweg reicht es aber. Beim Skiausflug nach Schladming in zwei Wochen, können die Anwärter dann ihre Pistentechnik und evtl. auch das Fahren im Gelände verbessern. Weiterlesen

Tag des Sports 2014

Großeinsatz beim Tag des Sports in Neureichenau.

IMG_0006_2

Am 19. Juli 2014 um 12:30 Uhr, eine halbe Stunde vor dem Start des Rennens von Neureichenau auf den Dreisesselberg, meldeten die Einheiten der Bergwacht Passau / Haidmühle Einsatzbereitschaft beim dienst-habenden Einsatzleiter. Die 12 Bergwachtkameraden in 4 Teams wurden aufgestellt, um die unwegsamen Teile der Rennstrecke (in der Grafik grün eingezeichnet)

Strecken-Laeufer-Radfahrerabzusichern und im Ernstfall sofort Hilfe leisten zu können. Dabei wurden sie von der Bergwacht Jugend tatkräftig von je 3 Jungen und Mädchen unterstützt. Da die Funkverbindung im Dreisesselgebiet oftmals schlecht funktioniert, wurde das neue Technik Fahrzeug der Bergwacht Region Bayerwald zur Unterstützung eingesetzt.

Wenige Minuten nach der Statusmeldung noch vor dem Start des Rennens, wurde über Funk gemeldet, dass im oberen Teil der Strecke, kurz unterhalb der Ziellinie, eine bewusstlose Person aufgefunden wurde. An diesem Streckenabschnitt war unter anderem der Bergwacht Notarzt Dr. Rosenberger aus Breitenberg mit einem Bergwacht Kameraden und einem Quad (ATV) auf Position und konnte sofort Hilfe leisten. Der Hubschrauber wurde angefordert um den Patienten schnellst möglich in ein Krankenhaus zu fliegen. Während der Hubschrauber noch im Anflug war, wurde eine weitere bewusstlose Person in unmittelbarer Nähe des ersten Patienten gemeldet. Die Lage wurde kritisch, da anfangs nur ein Notarzt zur Stelle war und beide Patienten reanimiert werden mussten. Weitere Einsatzkräfte und ein weiterer Hubschrauber wurden angefordert. Der Einsatzleiter hatte alle Hände voll zu tun, den immer komplizierter werdenden Einsatz mit immer mehr Einsatzkräften zu koordinieren. Beide Patienten wurden nach ca. 45 Minuten in die umliegenden Krankenhäuser geflogen. Etwa 30 Minuten nach dem Start des Rennens meldeten die Einsatzkräfte, die in der Versorgung und Behandlung der beiden Patienten involviert waren, wieder Einsatzbereitschaft – gerade noch rechtzeitig, bevor die ersten Rennläufer und -fahrer den Streckenabschnitt passierten.

Um unteren Abschnitt der Rennstrecke war alles ohne Zwischenfälle verlaufen. Die Einsatzkräfte der Bergwacht beendeten den Einsatz gegen 16:00 Uhr am Stützpunkt am Dreisessel mit einer abschließenden Einsatz-Nachbesprechung.

Üben für ET und Prüfung Sommer

Dieses Wochenende waren die Anwärter wieder am Fels zur Vorbereitung auf den Eignungstest und die Sommerprüfung.

Vorbereitung zum Eignungstest Sommer

Zur Vorbereitung auf den Eignunstest Sommer werden Klettern im Vorstieg, Fädeln einer Umlenkung und Abseilen zunächst in der Halle geübt und später am Felsen angewandt.

Rückruf Klettersteigsets


Die DAV Sicherheitsforschung hat eine ausführliche Liste aller betroffenen Klettersteigsets veröffentlich. Hier geht es zur Liste:

Rückruf Klettersteigsets DAV Sicherheitsforschung

Alle die ein Klettersteigset zuhause haben, sollen bitte in der Liste nachschauen, ob ihr Set betroffen ist. Falls ja kann das Set zum Händler gebracht und/oder zum Hersteller gesendet werden. In der Regel werden sie Sets beim Hersteller überarbeitet und wieder zurück geschickt.

Sommerfest Schule Neureichenau

Zum Sommerfest in der Schule Neureichenau kommen wir immer wieder gern. Dieses Jahr fand das Sommerfest am 10. Mai statt. Da heuer das Wetter nicht mitspielen wollte und es wieder einmal geregnet hat, haben wir uns entschieden eine Seilrutsche quer durch die Turnhalle zu spannen. Die Kinder hatten sichtlich Spaß dabei und das ist die Hauptsache.